Hochwassernachrichtendienst Bayern

Hochwassermarken Pettstadt / Regnitz

cmOrtsbezeichnungArt der Maßnahme bzw. Gefährdung
370BischbergBei gleichzeitigem Wasserstand am Pegel Kemmern v. 560-615 cm: Leinritt leicht überflutet im Bereich der Unterführung und Abwasserrinne. Absp
430BischbergBei gleichzeitigem Wasserstand am Pegel Kemmern v. 630 cm: Leichte Überflutung von Kellern am Leinritt und in der Fischerei.
440BambergBeginn der Überflutung der Uferwege am Kanal.
440BambergBei MS 2 am Pegel Pettstadt mit gleichzeitiger MS 2 am Pegel Kemmern: Hafen Bamberg: Kaistraße 2 und 3 überflutet.
470BambergÜberflutung im Bereich des Wasserwerkes Buger Wiesen.
470BischbergBei gleichzeitigem Wasserstand am Pegel Kemmern v. 650 cm: Überflutung von Kellern am Leinritt und in der Fischerei.
480BambergOT Bug: Beginn der Überflutung des Campingplatzes.
500BischbergBei gleichzeitigem Wasserstand am Pegel Kemmern v. 700 cm: Sportplatz am Leinritt überflutet.
500GVS Erlach - PettstadtÜberflutung.
510AltendorfBeginn der Überflutungder GVS zum OT Seußling.
510BambergAb MS 3 und gleichzeitiger MS 4 am Pegel Kemmern: Hafen Bamberg: Agrarhandel, Mainstraße informieren.
510BambergAb MS 3 mit gleichzeitiger MS 4 am Pegel Kemmern: Hafen Bamberg: Kaimauer 2 und 3 überflutet.
510BambergOT Bug: Beginn der Überflutung von Gebäuden des SVB und SV Neptun.
510BambergOT Bug: Sperrung der Franz-Fischer-Brücke für den gesamten Verkehr.
530PettstadtBahndamm bei km 2,2: Bei starker Strömung Gefahr der Aussspülung am Widerlager.
550GVS Bug - PettstadtBeginn der Überflutung.
560B 505Beginn der Überflutung der Auffahrt zur Anschlussstelle Pettstadt.
560HirschaidLackfabrik Scheidel bedroht.
570BambergFlutöffnungen der Tiefgarage Georgendamm noch ca. 30 cm über Wasser.
570HirschaidBeginn der Überflutung der Bebauung beim KW Hirschaid.
580HirschaidOT Sassanfahrt: Bedrohung von Gebäuden (FW).
580HirschaidOT Regnitzau: Überflutung der Uferstraße.
590HirschaidOT Regnitzau: Beginn der Überflutung.

Informationsdienst Überschwemmungsgefährdete Gebiete (IÜG)
Überschwemmungsgebiete und wassersensible Bereiche in der Pegelregion
Hintergrundinformationen